Startseite » Gehäuse/Komponenten »

Weidmüller erweitert KNX-Applikationsprogramm um Doppelstockklemme

Bussysteme kompakt und übersichtlich verdrahten
Weidmüller erweitert KNX-Programm um Doppelstockklemme

Doppelstockklemme Weidmüller Klippon-Connect-Applikationsprogramm
Klippon Connect-KNX-Reihenklemmen ermöglichen die Verdrahtung der Haupt- und Reserveadern eines KNX-Bussystems auf nur 7 mm Baubreite Bild: Weidmüller Interface GmbH & Co. KG
Anzeige

Die Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Detmold, hat ihr Klippon-Connect-Applikationsprogramm um die Doppelstockreihenklemme A2T 1.5 KNX erweitert. Klippon-Connect-KNX-Reihenklemmen ermöglichen die einfache und übersichtliche Verdrahtung der Haupt- und Reserveadern eines KNX-Bussystems. Wird es besonders eng im Installationsverteiler, können die neuen Doppelstockklemmen zum Einsatz kommen. Mit nur 3,5 mm Baubreite pro Klemme und einer eindeutigen optischen Zuordnung der Klemmstellen zur jeweiligen Aderfarbe lässt sich die KNX-Installation schnell und komfortabel durchführen. Die helle Grundfarbe der Klemmen bietet einen guten Kontrast zur Bedruckung der einzelnen Scheiben mit dem KNX-Farbschema.

Die direkte Farbzuordnung und die Farbunterscheidung zur Lastverdrahtung vereinfachen den Servicefall und verringern Fehler bei der Installation. Durch ihre geringe Einbauhöhe passen die Reihenklemmen in Unterverteiler und perfekt unter die Verteilerabdeckung. Der doppelt ausgeführte Querverbindungskanal pro Ebene sorgt für die unkomplizierte Potentialverteilung, auch überspringend, innerhalb des Klemmblocks. So werden Haupt- und Reserveadern eines KNX-Bussystems auf nur 7 mm Baubreite rangiert und verdrahtet.

Besonderer Vorteil der KNX-Reihenklemmen sind die zahlreichen Markierungsmöglichkeiten. Diese vereinfachen nicht nur die Inbetriebnahme, sondern auch eine Nachrüstung, die Wartung und den Service.

Weidmüller Configurator unterstützt durchgängige Engineering-Workflows

Das umfangreiche, standardisierte Zubehör aus der Klippon-Connect-Familie steht auch für den Einsatz der neuen Reihenklemmen zur Verfügung. Dazu gehört unter anderem der Weidmüller Configurator, eine Software-Lösung zur Auswahl, Konfiguration und Anfrage von Tragschienen und Tragschienenkomponenten aus dem Programm des Herstellers. Das Tool unterstützt durchgängige Engineering-Workflows von der Planung mit E-CAD-Systemen bis zur Dokumentation. Die digitalen Produktdaten basieren auf den eCl@ss advanced Standards. Die integrierten Plausibilitäts- und Kollisionsprüfungen sorgen in Verbindung mit der vollständigen digitalen Dokumentation für eine verlässliche Konfiguration. sb

Kontakt:
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG
Klingenbergstraße 26
32758 Detmold
Tel.: +49(0)5231 14–0
E-Mail: weidmueller@weidmueller.de
Website: www.weidmueller.com

Anzeige
Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen
Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 10
Ausgabe
10.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award
Sie wollen sich für die Teilnahme am Automation Award bewerben…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de