Startseite » Gehäuse/Komponenten »

TKD Kabel stellt Verlängerungskabel für anspruchsvolle Bedingungen vor

Leitungsbaukastensystem
TKD Kabel stellt Verlängerungskabel für anspruchsvolle Bedingungen vor

Verlängerungskabel_TKD
Das Rockerflex-Portfolio von TKD wurde als Baukastensystem für besonders belastbare Verlängerungskabel konzipiert
Bild: TKD Kabel
Anzeige

(ik) Das neue Rockerflex-Portfolio der TKD Kabel GmbH, Nettetal, wurde als Baukastensystem für besonders belastbare Verlängerungskabel konzipiert. Während konventionelle Standard-PVC-, -Gummi- oder -PUR-Leitungen oft schon bei einer Zugbelastung von 20 Kilogramm nachgeben, halten die Verlängerungskabel der Rockerflex-Serie einem bis zu 70-mal größeren mechanischen Stress stand. So sind etwa die 3×1,5-mm²-Varianten der Serie bei entsprechender Fixierung für eine Zugbelastung von 1.350 Kilogramm ausgelegt – dies ermöglicht einen störungsfreien und sicheren Betrieb, auch unter extremen Bedingungen.

Die Rockerflex-Leitungen bieten Querschnitte bis 5×240 mm² und sind für Einsätze mit 230 V/16 A bis 1000 V/400 A ausgelegt. Dafür wurde bei ihrer Konstruktion auf eine Kombination zurückgegriffen, die aus besonders flexiblem, verzinntem Kupfer als Leiter sowie einem eigens entwickelten Special-Compound auf Polyurethan-Basis (PUR) besteht. Der Compound kommt dabei sowohl bei der Isolation als auch im Außenmantel zum Einsatz. Bei der Armierung wird auf ein Geflecht aus hochreißfester Kunstfaser mit 100 Prozent Bedeckung gesetzt. Das Ergebnis sind Verlängerungskabel, die eine besonders hohe Abrieb- und Schnittfestigkeit, Vibrations- und Rüttelfestigkeit, Verrottungs- und Wetterbeständigkeit, Reißfestigkeit und hohe Elastizität sowie ein geringes Gewicht bieten. Darüber hinaus wird ein Temperaturbereich von -50 °C bis 80 °C abgedeckt, wobei die Leitungen auch bei niedrigen Temperaturen sehr flexibel bleiben.

Das Spektrum der möglichen Einsatzbereiche der Rockerflex-Systeme reicht von Industrie und Handwerk über den breitgefächerten Bausektor, die Hafentechnik sowie Mining und Bergbau bis hin zur Klär- und Abwassertechnik, Offshore & Onshore-Projekten und der Petrochemie. Angeboten werden die Leitungen, nach dem Plug&Play-Prinzip, als komplette Sets – also mit installierten Steckern und Kupplungen. Serienmäßig werden sie auf fünf, zehn, 25 oder 50 Meter abgelängt. Alternativ können auch kundenspezifische Längen geordert werden.

Verfügbar sind die Rockerflex-Verlängerungskabel in fünf verschiedenen Varianten. Sie unterscheiden sich durch die jeweilige Schutzklasse (von IP44 bis IP67) und die eingesetzten Steckertypen. Das Spektrum reicht von Schuko-Steckern über Schweizer Steckvorrichtungen bis zu CEE- und Hochvoltanschlusssystemen. Abgerundet wird das Portfolio durch eine staub- und spritzwassergeschützte Powerboard-Steckdosenleiste in IP54-Ausführung. Die Leiste, die wahlweise mit einem fünf oder zehn Meter langen Kabel angeboten wird, umfasst insgesamt vier Einbausteckdosen. Markantes Erkennungsmerkmal der Rockerflex-Serie ist der in grellem Signalgelb gehaltene Außenmantel, der sich kundenspezifisch bedrucken lässt.


Kontakt:

TKD Kabel GmbH
An der Kleinbahn 16
41334 Nettetal
Tel.: +49 (0) 2157 8979-0
E-Mail: nettetal@tkd-kabel.de
Website: www.tkd-kabel.de

Ebenfalls interessant

Motoranschlussleitung von TKD Kabel

Anzeige
Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 5
Ausgabe
5.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award
Sie wollen sich für die Teilnahme am Automation Award bewerben…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de