Startseite » Gehäuse/Komponenten »

Schlegel entwickelt mit Proboxx eine neue Gehäuse-Serie

Verdrahtet oder mit Kommunikationssystemen nutzbar
Schlegel entwickelt mit Proboxx eine neue Gehäuse-Serie

Anzeige

(eve) Mit der neuen Produktlinie Proboxx ergänzt die Georg Schlegel GmbH, Dürmentingen, ihr Gehäuse-Portfolio um eine edle und zugleich praktische Variante, die das tägliche Arbeiten erleichtert. Die Vorteile auf einen Blick:

  • hochwertiges, stabiles Gehäuse aus Polyamid
  • innovativer Befestigungsmechanismus für Unterbau, Wand und Profile
  • asymmetrische Befestigung an Schutztüren
  • Verschraubung von unten
  • Bezeichnungsschilder zum Aufrasten (laserbeschriftet)
  • Schutzart IP65
  • Maße: Breite 52 mm / Höhe 44 mm / Länge 177 mm, 141 mm, 105 mm, 69 mm
  • Befehlsgeräte: Meldeleuchte, Drucktasten, Wahl-/Schlüsselschalter, Not-Halt

Das Gehäuse kann sowohl mit konventioneller Verdrahtung als auch mit modernen Kommunikationssystemen genutzt werden. Aktuell bietet der Befehlsgerätespezialist die Proboxx als Leergehäuse oder als bestücktes Gehäuse an. Die bestückten Gehäuse gibt es für vier verschiedene Systeme mit jeweils bis zu vier Befehlsstellen:

Alle Systeme sind mit einer M12-Schnittstelle ausgestattet.

Die Gehäusearten und ihre Einsatzfelder im Überblick

Leergehäuse: Für den individuellen Einsatz stellt der Hersteller die Proboxx als Leergehäuse zur Verfügung. Für die konventionelle Verdrahtung ist das Leergehäuse mit Sollbruchstelle für M16-Kabelverschraubungen vorgesehen. Das Leergehäuse ohne Sollbruchstelle ist für den Einsatz in Funkanwendungen oder speziellen Anschlüssen gedacht, für die der Kunde die Öffnung eigenständig anbringen kann.

Bestückte M12-Gehäuse – für die Einbindung in Umgebungen mit konventioneller Verdrahtung: Das Gehäuse kann einfach über die M12-Anschlüsse mit dem System verbunden werden. Ist das Gehäuse mit einem Not-Halt bestückt, wird dieser über den zweiten M12-Anschluss separat angesteuert.

Bestückte IO-Link Gehäuse: Das Gehäuse kann über den M12-Anschluss direkt an einen IO-Link Master-Port angeschlossen werden. Eine Status-LED zeigt den aktuellen Zustand der Proboxx an. Über eine SPS oder einen IPC können unter anderem folgende Einstellungen vorgenommen oder Eigenschaften überwacht werden:

  • Dimmer und Nachtdesign auf allen LEDsBetriebsstundenzähler
  • Überwachung der Schaltspiele (Lebensdauer) pro Befehlsgerät

Bestückte AS-Interface Gehäuse: Das Gehäuse kann über den M12-Anschluss direkt in ein AS-Interface-Feldbussystem eingebunden werden. Eine Status-LED zeigt den aktuellen Zustand an.

Bestückte Gehäuse mit sWave-Funktechnologie: Das Funksystem besteht aus einer Sender- und einer Empfängereinheit, die auf der bewährten sWave-Technologie von Steute aufbauen. Sender- und Empfängereinheit arbeiten im Frequenzbereich von 868 MHz. Die Sendeleistung des Funksystems reicht im freien Feld bis zu 450 m und in Innenräumen bis zu 40 m. Das mit Funktechnologie bestückte Gehäuse ist ideal für den Einsatz in Umgebungen, in denen Kabelverbindungen unerwünscht oder nicht möglich sind.

Die Sendeelektronik wird mit einer Longlife-Batterie betrieben, so dass die bidirektionale Kommunikation und die Validierung des Schaltvorgangs über eine Status-LED möglich ist. Eine rot blinkende Status-LED signalisiert zudem, wenn die Batterie zeitnah gewechselt werden muss. Eine spezielle Funktion überprüft dazu regelmäßig die Leistung der Batterie.

Der Funkempfänger hat 4 potenzialfreie Relaisausgänge, die über Schließerkontakte geschaltet werden. Über einen Lernmodus können die Befehlsgeräte im Sendergehäuse auf einfache Weise den gewünschten Ausgängen zugeordnet werden. Auch am Empfänger zeigen LEDs die jeweiligen Schaltzustände an. Zugelassen ist das Funksystem für Europa und speziell durch die sWave-Technologie auch für China.

Online-Konfiguration leicht gemacht

Die Bestellung und individuelle Bestückung des Gehäuses kann über den neuen Online-Gehäuse-Konfigurator des Herstellers vorgenommen werden. Im ersten Schritt legt der Nutzer fest, ob er ein Leergehäuse oder ein bestücktes Gehäuse wünscht und hernach kann er aus den verschiedenen Größen und Systemen auch die passende Bestückung für individuelle Anforderungen wählen. Als Befehlsgeräte stehen Meldeleuchten, Drucktasten, Wahl- und Schlüsselschalter und ein Not-Halt zur Verfügung.

Kontakt:

Georg Schlegel GmbH & Co. KG
Kapellenweg 4
D-88525 Dürmentingen
Tel.: +49 (0) 73 71 / 502–0
info@schlegel.biz
www.schlegel.biz

Anzeige
Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen
Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 11
Ausgabe
11.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award
Die Abstimmung für die nominierten Produkte läuft. Hier können Sie sich die Produkte ansehen und abstimmen!

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de