Startseite » Gehäuse/Komponenten »

Lapp: Kleinster M12L-Steckverbinder am Markt

Gehäuse/Komponenten
Lapp: Kleinster M12L-Steckverbinder am Markt

Lapp_Mini-Stecker.jpg
Zusatz BU SEO Zusatz BU SEO Zusatz BU SEO Zusatz BU SEO Zusatz BU SEO Zusatz BU SEO Bild: U.I. Lapp

Lapp stellt den neuen Epic Power M12L-Steckverbinder mit L-Kodierung vor. Er ist laut Anbieter der kleinste am Markt verfügbare M12L-Stecker und mit bis zu 16 A besonders leistungsstark. Bei der Entwicklung des neuen Mini-Steckers ging Lapp ganz neue Wege. So wurden die technischen Eigenschaften der Steckverbinder anhand von virtuellen Modellen simuliert und virtuell geprüft, noch bevor das erste 3D-Druck Modell erstellt wurde.

Ideal für Profinet-Anwendungen

Der neue Steckverbinder eignet sich beispielsweise für Cobots, die gemeinsam mit dem Menschen in der Fertigung oder im Lager agieren. Ein weiteres Anwendungsfeld sind fahrerlose Transportsysteme (FTS). Der Einsatz bei E/A-Modulen für Profinet ist ein weiteres großes Anwendungsfeld für den Steckverbinder. Bis dato waren 7/8“ Steckverbinder die Standard Powerschnittstelle für Sensor/Aktor-Verteiler. Der Wechsel vom alten Standard hin zu M12L ermöglicht in der Größe um mehr als 50 % reduzierte Boxen. Die PNO hat für alle Profinet-Anwendungen den M12L-kodiert als Schnittstelle zur Stromversorgung definiert. Für Profinet-Geräte wie intelligente Motoren oder eben E/A-Module ist dies der gesetzte Standard. Hierfür bietet der M12L-Kodierung die idealen Voraussetzungen.

Mechanische L-Kodierung verhindert Fehlstecken

Die mechanische L-Kodierung des Steckgesichts verhindert Fehlstecken mit dem Gegensteckverbinder. Ein Crimpanschluss stellt eine vibrationssichere Verbindung her, sorgt für Kontaktierungssicherheit zwischen Kontakt und Leitung und eignet sich für die automatisierte Konfektionierung. Im gesteckten und verriegelten Zustand kann Schutzart IP 65/67 und IP69 erreicht werden. Dank UL-Zertifizierung ist der Steckverbinder im nordamerikanischen Raum zugelassen. Es gibt ihn auch als 4-polige Variante mit schwarzem Isolierkörper und als 4+FE-Variante mit grauem Isolierkörper und Funktionserdekontakt (FE). 

Passendes Zubehör

Passend zur Epic Power M12L-Serie stehen weitere Ergänzungen zur Verfügung: Kupplungsstecker, Anbaugehäuse und Kabelstecker. Alle Versionen sind wahlweise auch mit Lötkontakten erhältlich. Hinzu kommen Kontakte mit Mehrfachschlitzung und Kennzeichnung des Leiterquerschnitts, um eine maximale Kontaktierung ab der Steckverbindung herzustellen. (kf)

Kontakt:
U.I. Lapp GmbH
Schulze-Delitzsch-Str. 25
70565 Stuttgart
Website: www.lappkabel.de



Hier finden Sie mehr über:
Video

LiDAR-Sensoren für die 360-Grad-Rundumsicht...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 2
Ausgabe
2.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Automation Award
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de