Startseite » Gehäuse/Komponenten »

Lapp-Gruppe hält Umsatz stabil

Mitarbeiterzahl wächst weiter
Lapp-Gruppe hält Umsatz stabil

Andreas Lapp Bild: Lapp
Anzeige
Der Stuttgarter Lapp-Gruppe ist es gelungen, den Jahresumsatz im Geschäftsjahr 2012/2013 (1. Oktober bis 30. September) nahezu stabil zu halten. So konnte der Anbieter von integrierten Lösungen und Markenprodukten für Kabel und Verbindungstechnik trotz des schwierigen Marktumfeldes einen Umsatz von 830 Mio. Euro erwirtschaften. Das Ergebnis vor Steuern betrug 35,5 Mio. Euro. Die Zahl der Mitarbeiter stieg auf rund 3.200 Beschäftigte. „Wir haben uns trotz schwieriger Rahmenbedingungen gut behauptet und zahlreiche Maßnahmen zur Produktivitäts- und Umsatzsteigerung eingeleitet und sogar die Zahl der Mitarbeiter weiter aufgebaut. Wir haben keine Marktanteile verloren und sind ein kerngesundes Unternehmen. Jetzt beginnt die Aufholjagd“, erklärt Andreas Lapp, Vorstandsvorsitzender der Lapp Holding AG.

Großen Einfluss auf die verhaltene Entwicklung im Geschäftsjahr 2012/2013 hatte vor allem der schwache europäische Absatzmarkt. Dies führte auch zu einer Kaufzurückhaltung in wichtigen Kernbranchen der Lapp Gruppe, wie dem Maschinen- und Anlagenbau. Bei Lapp schlug sich diese negative Entwicklung in der Region Europa in einem Umsatzrückgang von rund 3 % nieder. Um weitere 2,5 % sank der Umsatz aufgrund des Rückgangs des Kupferpreises auf 583 Euro/100 kg im Jahresdurchschnitt (Vorjahr 614 Euro/100 kg; Rückgang um rund 5 %). Da der aktuelle Preis eines Kabels immer auf Kupferbasis berechnet wird, sinken bei einem fallenden Kupferpreis automatisch auch die Umsätze.
Trotz der verhaltenen Umsatzentwicklung geht die Lapp-Gruppe für 2014 von einem stabilen Wachstum aus. Um gut darauf vorbereitet zu sein, wurden gezielt Produktions- und Mitarbeiterkapazitäten insbesondere in den BRIC-Staaten ausgebaut. Die Personal- und Sachkosten stiegen deshalb von 279,8 auf 287,4 Mio. Euro. Mit einem Investitionsvolumen von 26,2 Mio. Euro hat sich die Lapp-Gruppe in wichtigen Wachstumsmärkten in Position gebracht.
Die Lapp-Gruppe ist mit optimistischen Erwartungen in das neue Geschäftsjahr 2013/2014 gestartet und rechnet mit einem stabilen Wachstum. Während sich das erste Quartal noch sehr verhalten darstellte, haben sich die Umsätze im zweiten Quartal verbessert. Wesentliche Umsatzsteigerungen werden vor allem in Asien und Amerika erwartet. „Unsere positive Geschäftsentwicklung wird sich auch im laufenden Geschäftsjahr weiter fortsetzen“, so Andreas Lapp.
Anzeige
Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 3
Ausgabe
3.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award
Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de