Startseite » Gehäuse/Komponenten »

Binder erweitert sein M12-Steckverbinder-Programm

M12-Steckverbinder nach DIN EN 61076–2–111
Binder erweitert sein M12-Steckverbinder-Programm

M12-Steckverbinder_von_Binder_mit_T-Codierung
Die T-codierten M12-Steckverbinder der Serie 813 von Binder sind für die Gleichspannungsversorgung bis 63 VDC/12 A bestimmt Bild: Franz Binder GmbH
Anzeige

(eve) Die neuen Power M12-Steckverbinder in S- und T-Codierung der Franz Binder GmbH, Neckarsulm, dienen zur Leistungsübertragung und sind für Anwendungen wie Motoren und Antriebe, und zur Energieversorgung von Wechsel- und Gleichspannungsverbrauchern geeignet. Ausgelegt sind die beiden standardisierten Baureihen nach DIN EN 61076–2–111. Darüber hinaus sind sie mit einer standardmäßigen M12-Verriegelung ausgestattet.

Beide Serien beinhalten konfektionierbare und vorkonfektionierte umspritzte Kabelsteckverbinder und –dosen. Für den Geräteeinbau stehen Rund- und Viereckgehäuse aus Metall und Kunststoff zur Verfügung, die von vorne oder von hinten verschraubbar sind. Die Produkte sind selbstanschließbar, aber auch mit bereits angeschlossen Litzen verfügbar. Sie erfüllen die Voraussetzungen der Schutzarten IP67 und IP68, und sind für mehr als 100 Steckzyklen ausgelegt. Der Betriebstemperaturbereich erstreckt sich von –25 °C bis +85 °C.

M12-Steckverbinder mit S-Codierung

Die S-codierten Steckverbinder der Serie 814 sind für den Einsatz in Wechselspannungsversorgungen bis 630 VAC entwickelt. Sie besitzen einen PE-Anschluss und können in der zwei- oder dreiphasigen Ausführung Leistungen von bis zu 7,5 kW übertragen. Ihre Anwendungsgebiete sind:

  • AC-Motoren und -Antriebe
  • Motorschalter
  • Frequenzumrichter

M12-Steckverbinder mit T-Codierung

Die T-codierten Steckverbinder der Serie 813 sind für die Gleichspannungsversorgung bis 63 VDC/12 A bestimmt.

Anwendungsgebiete für die Stromsteckverbinder sind:

  • Feldbus-Ethernet-Anwendungen, beispielsweise Profinet
  • DC-Motoren und -Antriebe
  • andere leistungshungrige Komponenten bis zu 750 W

Die Steckverbinder der Serie 813 haben vier vergoldete Kontakte, während die Stecker der Serie 814 mit zwei und drei vergoldeten Kontakten und einem voreilenden PE-Kontakt ausgestattet sind. Erhältlich sind sowohl gerade als auch gewinkelte Versionen.

Kontakt:
Franz Binder GmbH & Co. Elektrische Bauelemente KG
Rötelstrasse 27
74172 Neckarsulm
Tel. +49 (0) 7132 325–0
Fax. +49 (0) 7132 325–150
www.binder-connector.com/de/

Anzeige
Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen
Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 10
Ausgabe
10.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award
Sie wollen sich für die Teilnahme am Automation Award bewerben…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de