Startseite » Gehäuse/Komponenten »

Asien und China stärker im Fokus

Harting auf Wachstumskurs
Asien und China stärker im Fokus

Philip Harting Bild: Harting
Anzeige
Die Harting Technologiegruppe in Espelkamp hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2012/2013 (1.10.2012 bis 30.9.2013) einen Umsatz von 484 Mio. Euro (Vorjahr: 479 Mio. Euro) und damit den höchsten Umsatz in der Unternehmensgeschichte erzielt. „Das ist ein Ergebnis, das unseren Erwartungen entspricht“, sagte Dietmar Harting, persönlich haftender Gesellschafter, auf der Bilanzpressekonferenz am 6. Dezember 2013 in Espelkamp. Die geschäftliche Entwicklung verlief in den einzelnen Regionen, in denen die Unternehmensgruppe tätig ist, unterschiedlich.

Sehr erfreulich zeigte sich die Region Asien. Hier konnte der Umsatz um 9,8 % auf 90 Mio. Euro (Vorjahr: 82 Mio. Euro) gesteigert werden. In Europa ohne Deutschland und dem Nahen Osten (EMEA) gab es ebenfalls ein Umsatzplus. Der Umsatz stieg um 2,4 % auf 174 Mio. Euro (Vorjahr: 170 Mio. Euro). Dagegen waren die Umsätze in Deutschland mit 174 Mio. Euro (Vorjahr: 177 Mio. Euro) leicht rückläufig. In den Americas verbuchte das Espelkamper Familienunternehmen einen Rückgang von 8 % auf 46 Mio. Euro nach 50 Mio. Euro im Vorjahr. Gut zwei Drittel (64 %) seiner Erlöse erzielte das Unternehmen im Ausland. „Wir haben die Region Asien und hier vor allem China künftig noch stärker im Fokus. Dort wollen wir näher an den Wachstumsmärkten und den für uns wichtigen Kunden sein. Daher werden wir auch in dieser Region weiter investieren“, sagte Philip F.W. Harting, Vorstand für den Bereich Connectivity & Networks.
Mit weiteren Entwicklungen konnte das Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr seinen Anspruch erneut als innovative Unternehmensgruppe mit konsequenter Kundenorientierung unter Beweis stellen. Auf der Hannover Messe und der Nürnberger Messe SPS IPC Drives stellte Harting aktuelle Produktneuheiten vor. Auf beiden Veranstaltungen standen die innovativen Lösungen der Gruppe für die „Integrated Industry“ im Fokus. Die zum Januar 2013 neu gegründete Harting IT System Integration GmbH & Co. KG zeigt, dass man sich bei diesem Thema künftig noch stärker als Komplettanbieter positionieren wird.
Im Zentrum der Investitionen im abgelaufenen Geschäftsjahr stand der Bau des Qualitäts- und Technologiezentrums (HQT). Im Espelkamper Technologiezentrum mit seinen 60 Arbeitsplätzen wird an neuen Technologien für zukünftige Produkte und Lösungen entwickelt. Die Gesamtinvestitionen im abgelaufenen Geschäftsjahr hatten ein Volumen von rund 40 Mio. Euro. Ausbauen will die Technologiegruppe ihre Kapazitäten in Rahden. 2010 wurde dort ein Gebäude im Industriegebiet Ost bezogen. Mittelfristig soll das Betriebsgelände für Harting Electronics um rund 20 Hektar erweitert werden. Für einen ersten Bauabschnitt werden 10 Hektar benötigt. Bei der Bezirksregierung Detmold läuft dafür derzeit das Verfahren zur Änderung des Regionalplans. Auch die Planung des Logistikzentrums kommt gut voran. Dieses Objekt will man im Laufe des Jahres 2016 beziehen. „Wir wollen damit unseren Kunden unsere Qualitätsprodukte noch schneller liefern“, sagte Philip F.W. Harting.
Positive Zahlen kann das Espelkamper Familienunternehmen auch beim Personalbestand vermelden: Die Zahl der Mitarbeitenden (einschließlich der Auszubildenden) betrug zum Ende des Geschäftsjahres 3.815 (Vorjahr: 3.615). Das heißt: Innerhalb eines Jahres hat die HARTING Technologiegruppe 200 neue Mitarbeitende weltweit eingestellt. Von diesen 200 Stellen entfielen 78 (plus 4,8 %) auf das Ausland und 122 (plus 6,2 %) auf das Inland. An den drei Standorten im Kreis Minden-Lübbecke (Espelkamp, Rahden und Minden) beschäftigte das Unternehmen zum 30. September 2013 insgesamt 2.102 (Vorjahr: 1.980) Mitarbeitende (einschließlich Auszubildende).
Anzeige
Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen
Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 5
Ausgabe
5.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award
Sie wollen sich für die Teilnahme am Automation Award bewerben…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de