Startseite » Bildverarbeitung »

Wärmebildkamera von Flir mit patentierter Bildoptimierung

Wärmebild-IR-Pyrometer
Wärmebildkamera von Flir mit patentierter Bildoptimierung

Wärmebildkamera Flir
Mit der TG165-X-MSX-Wärmebildkamera stellt Flir ein Upgrade des TG165-Wärmebild-IR-Pyrometers vor
Bild: Flir Sysems
Anzeige

(ik) Die amerikanische Flir Systems, Inc. präsentiert die TG165-X-MSX-Wärmebildkamera für Vertragsnehmer im Elektrobereich, Maschinentechniker, Gebäudeinstandhaltungstechniker, Wohngebäude-Inspektoren sowie HLK-Experten. Sie stellt ein Upgrade des TG165-Wärmebild-IR-Pyrometers dar und wurde für raue Arbeitsumgebungen entwickelt. Die TG165-X MSX vereint dafür eine Temperaturmesspistole sowie eine Wärmebildkamera in einem Komplettinstrument, das durch die patentierte Flir-MSX-Bildoptimierung erweitert wird.

„Dank MSX lassen sich mit der TG165-X Hotspots, die auf Defekte an elektrischen und mechanischen Anlagen hinweisen, sowie kalte Stellen, die auf Feuchtigkeits- oder Luftlecks hindeuten, besser erkennen“, sagt Rickard Lindvall, General Manager, Solutions bei Flir Systems. „Außerdem führt die TG165-X Experten visuell zum Ursprung häufiger Anlagendefekte. Dadurch können sie das Problem schneller erkennen und schneller mit dessen Behebung beginnen.”

Zusammen mit dem Wärmebildsensor der Kamera, der eine echte Auflösung von 80 x 60 (4.800 Pixeln) besitzt, erzeugt die Dualkamera-Technologie von Flir MSX-Bilder, die sich einfacher auswerten lassen. Dafür legt sie wichtige visuelle Details über das vollständige Wärmebild. Das gesamte Bild wird dadurch schärfer und physische Strukturen lassen sich besser darauf erkennen. Ein neues, mittels Laser projiziertes Fadenkreuz unterstützt den Benutzer zusätzlich beim Anvisieren von Problemstellen. Das helle, 2,4 Zoll große LCD-Farbdisplay und das umfangreiche, 51° × 66° große Sichtfeld ermöglichen eine umfassende Darstellung des gesamten Prüfbereichs.

Die TG165-X ist gemäß Schutzart IP54 vor eindringendem Staub und Wasser geschützt und widersteht einem Sturz aus zwei Metern Höhe. Auf dem integrierten, vier GB großen Flash-Speicher der Kamera lassen sich bis zu 50.000 Bilder und Messwerte speichern und von dort zum Erstellen professioneller Berichte auf Flir-Tools herunterladen.


Kontakt:

Flir Systems, Inc.
27700 SW Parkway Ave.
Wilsonville, OR 97070, USA
Tel.: +1 877.773.3547
Website: www.flir.de

Ebenfalls interessant

Flir-Wärmebildkamera für die Methanerkennung

Anzeige
Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Video

So war das mit den Messen vor dem Auftauchen des Coronavirus: Blicken Sie mit uns zurück auf die SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild elektro AUTOMATION 5
Ausgabe
5.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award
Sie wollen sich für die Teilnahme am Automation Award bewerben…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de