Advertorial

Lastmanagementsystem

Kommandozentrale im Schaltschrank: TeSys island bietet Lastmanagement bis 80A

Lastmanagementsystem
SchneiderElectric
Anzeige

Im Schaltschrank laufen die Nerven einer Anlagensteuerung zusammen. Hier wird geschützt und geschaltet, Frequenzen umgewandelt oder Motoren werden gestartet. Sensoren und Aktoren verrichten ihre Aufgaben, nehmen Messwerte auf und regeln Prozesse. Aber weiß die eine Komponente wirklich, was die andere gerade macht?

Geschützt und geschaltet wird in Schaltschränken seit jeher. Die Frage ist, ob das auch intelligent zu verwalten und zu steuern ist und welcher zeitliche Aufwand vom Design über Entwicklung bis zur Implementierung hier zu Buche schlägt.

Bild: Schneider Electric

Bild: Schneider ElectricBeschleunigte Inbetriebnahme bei gestiegener Komplexität der Funktionen und höherer Vernetzung aller Komponenten ist daher die große Herausforderung in den Entwicklungsabteilungen bei Herstellern wie Schneider Electric. Der Automatisierungsspezialist hat mit dem neuen Lastmanagementsystem TeSys island eine Lösung parat, die klassische Funktionen wie Schalten und Schützen mit intelligenter Verwaltung und Steuerung von Motoren und anderen elektrischen Verbrauchern bis 80A in Schaltschränken zusammenführt. Mit dieser innovativen Lastmanagementlösung steigt die Zuverlässigkeit von Maschinen und ihr Zusammenspiel wird zunehmend intelligenter.

Bild: Schneider Electric

Schneider konzipierte für TeSys island einen Katalog mit 40 Avataren. Diese vorkonfigurierten Funktionen ermöglichen eine intuitive Anpassung der Maschinen. Was sich bisher auf der PlayStation tummelte, ist also künftig auch im Schaltschrank unterwegs. Der innovative Ansatz erlaubt dem Anwender, sich auf das Design, die Integration und die Steuerung der Maschine zu konzentrieren und nicht auf die Auswahl und Inbetriebnahme jeder einzelnen elektromechanischen Komponente. Ein derart optimiertes Engineering und die schnellere Maschineninstallation spart enorm viel Zeit und verkürzt die Markteinführungszeiten von Maschinen drastisch.

Integration leicht gemacht

Zur Reduzierung der Komplexität im Maschinenbau tragen auch die vereinfachten Installationsvorgänge bei: Durch die Integration in industrielle Feldbussysteme entfällt bei TeSys island die Programmierung von Ein- und Ausgangssteuerungen (I/Os) und damit auch deren Verkabelung. Die SPS-Programmierzeiten verkürzen sich ebenfalls. Denn die Programmierung ist in Buskopplern bereits integriert und ihre nahtlose Einbettung in bereits vorhandene SPSen wie auch in Schneiders eigene EcoStruxure-Architektur wird durch Funktionsinseln erreicht. Diese wurden auf der bewährten TeSys-Technik weiterentwickelt und sind Namensgeber für die innovative Lastmanagementlösung TeSys island. In diesen Inseln können mengenmäßig bis zu 20 Module oder ein Meter Installationsbreite Schütze, Schalter und Starter zusammengefasst werden – je nach dem, welches Kriterium zuerst erfüllt ist.

Neben der mühelosen Integration in bestehende Automatisierungsprozesse sind durch das neue Lastmanagementsystem TeSys island von Schneider Electric Programmierung, Testläufe und Kommissionierung enorm vereinfacht. Avatare sind mit vorkonfigurierten Funktionen ausgestattet, was den Fokus auf das Design anstelle der Auswahl von Komponenten lenkt. In Verbindung mit der reduzierten Verkabelung durch Funktionsinseln können z.B. Maschinenbauer so ihre Markteinführungszeiten drastisch verkürzen und zudem durch intelligentes Lastmanagement im Schaltschrank die Maschinenverfügbarkeit erhöhen.

Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen

Video aktuell

Oliver Vogel, Team Leader Commercial Engineering bei Rockwell Automation GmbH erläutert das Besondere an Engineeringtools und welchen Vorteil Maschinenbauer davon haben

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2018
Die Besucher der SPS IPC Drives haben gewählt. And the winners are…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de