Online-Lösung für die unternehmensweite Überwachung und Wartung von Anlagen

Weniger Betriebs- und Wartungskosten durch das Industrielle Internet der Dinge

Relevante Informationen herausfiltern und auswerten Bild: NI
Anzeige
Je mehr Intelligenz ein System erhält, desto größer wird der Datenstrom. National Instruments will mit seiner neuen Sofwareversion von InsightCM die relevanten Informationen herausfiltern und kann so helfen, diese für konkrete Entscheidungen zu nutzen.

National Instruments hat eine neue Version der Software InsightCM Enterprise vorgestellt. Mit dieser Lösung erhalten Unternehmen wichtige Einblicke in den Zustand ihrer Anlagen, um so deren Betrieb und Wartung zu optimieren. Mit der aktuellen Version hat das Unternehmen nun eine End-to-End-Softwarelösung entwickelt, mit der sich die steigenden Anforderungen im Bereich der Anlagenüberwachung erfüllen lassen sollen. Durch das breite Spektrum an Sensoren, die hohen Messgeschwindigkeiten und die Vielzahl zu überwachender Anlagen werden riesige Datenmengen produziert – die sogenannten Big Analog Data. Um die damit verbundenen Herausforderungen zu bewältigen, ermöglichen die IIoT-Plattformen von NI, wie InsightCM, DIAdem und CompactRIO, verteilte Sensormessungen und Datenvorverarbeitung, Analysen, offene Kommunikation und Datenverwaltung. So sollen sich anstelle riesiger Mengen ungefilterter Daten die für Geschäftsentscheidungen benötigten Informationen zeitnah bereitstellen lassen.

„InsightCM stellt unseren Kunden eine umfassende Sammlung an sofort einsatzbereiten Funktionen für die Überwachung rotierender Maschinen bereit. Dabei bietet die Lösung neben der nativen Unterstützung für unterschiedliche Datenquellen, wie Beschleunigungsmesser, Thermoelemente und Modbus, auch gängige Analyse- und Anzeigefunktionen. Außerdem profitieren wir als Anbieter von Überwachungssystemen insbesondere von den umfassenden Anpassungsmöglichkeiten und plattformunabhängigen Dateiformaten“, so Jim Campbell, President von Viewpoint Systems. Damit könne man NI InsightCM direkt an die Wünsche und Anforderungen der Kunden anpassen.
Wesentliche Details
Die Software soll laut Hersteller eine umfassendere Überwachung eines größeren Anlagenbestands mit derselben Anzahl von Wartungsmitarbeitern ermöglichen und bietet zudem mehrere Messgeräte in einem: Schwingungs- und Temperaturmessungen sowie elektrische Messungen für Motorstrom-Signaturanalysen sind durchführbar. Ein vollständiger Datenzugriff und die Anbindung an Unternehmenssoftware anderer Anbieter wie CMMS, Scada, Datenbanken und Prognosewerkzeuge sind ebenfalls möglich. Der InsightCM Server erleichtert die schrittweise Skalierung von wenigen kritischen Anlagen auf hunderte von Anlagen. Die Anbindung von Drittanbieterhardware und benutzerdefinierten Analysen sowie Unterstützung für die mehr als 100 Sensormodule der CompactRIO-Plattform übernimmt das InsightCM Software Development Kit.
Auf wechselnde Unternehmensanforderungen kann durch die offenen Technologieplattform einfach reagiert werden. tm

Kontakt

info

National Instruments Germany GmbH
München
Tel. +49 89 7413130
Weitere Informationen zu NI InsightCM:
Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen

Video aktuell

Oliver Vogel, Team Leader Commercial Engineering bei Rockwell Automation GmbH erläutert das Besondere an Engineeringtools und welchen Vorteil Maschinenbauer davon haben

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2018
Die Besucher der SPS IPC Drives haben gewählt. And the winners are…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de