Automation Award 2017

Statement zu Platz 2 im Bereich Komponenten

Anzeige
BEx-Solution bietet ein dezentrales, kompaktes und explosionsgeschütztes Remote-IO-System für die Zone 1/21 an. Im BEx1-Modul ist bereits alles wie Power Supply, Buskopf, Switch, Trennschaltverstärker sowie eigensichere IO Baugruppen integriert. Details dazu erläutern Karl Vogel, CMO, und Ralf Bauermeister, CEO, im Gespräch.

elektro AUTOMATION: Warum ist das eingereichte Produkt aus Ihrer Sicht besonders innovativ?

Ralf Bauermeister und Karl Vogel: Die Innovation unseres Remote-IO-Systems BEx1, das eigens für den explosionsgefährdeten Bereich Zone 1/21 entwickelt wurde, liegt besonders in der Kompaktheit des Moduls. Im Vergleich zu den auf dem Markt befindlichen modularen Systemen, die den Aufbau großer zentraler Einheiten ermöglichen, ist im BEx1-Modul bereits alles integriert. Innovativ ist zudem auch die Kommunikation zur Steuerung mit verschiedenen Industrial-Ethernet-Bussystemen wie Profinet, Ethernet-IP, Powerlink, Modbus TCP, EtherCAT und Sercos. Bei der Entwicklung wurde außerdem bei der IO-Baugruppe ein hoher Wert auf die multifunktionale Ausführung gelegt. Es stehen 32 eigensichere Kanäle zur Verfügung, aufgeteilt in je acht digitale sowie analoge Ein- und Ausgänge. Und auch beim Gehäusedesign haben wir großen Wert auf ein innovatives Aussehen gelegt.

elektro AUTOMATION: Welche konkreten Vorteile ergeben sich daraus in der Praxis für den Anwender und wie sehen die weiteren Schritte aus?

Bauermeister und Vogel: In der Praxis sind die Sensoren und Aktuatoren oftmals in überschaubare dezentrale Gruppen verteilt, die miteinander vernetzt werden sollen. Genau hier bietet das BEx1 Vorteile: Das kompakte Gerät eignet sich, in Verbindung mit einem zertifizierten Ex-e-Gehäuse besonders für die dezentrale Installation direkt in der Zone 1/21. Dabei liegt der konkrete Kundennutzen unserer Lösung in der Einfachheit für den Anwender sowie einem deutlich reduzierten Installations- und Hardwareaufwand. Einen weiteren wichtigen Vorteil stellt die Zeiteinsparung dar. Da das Modul bereits fix konfiguriert ist (Plug & Play), kann es sofort mit der bereitgestellten GSDML -Datei in die Steuerung eingebunden werden. Des Weiteren wurde viel Wert auf Robustheit und Zuverlässigkeit gelegt, da das Gerät direkt in der unteren Feldebene zum Einsatz kommt. Es ist somit mechanisch extrem stabil und komplett vergossen, sodass die Elektronik gegen Stoß-Schock- sowie Vibrationseinflüsse optimal geschützt ist. Das massive Metallgehäuse bietet außerdem erhebliche Vorteile gegenüber den ansonsten üblichen Kunststoffgehäusen und der sehr weite Temperaturbereich von -40 °C bis +70 °C erweitert den Einsatzbereich. Bezüglich der weiteren Schritte arbeiten wir bereits an einer IP-67-Variante mit M12-Steckverbindern. In dieser Ausführung kann das Modul direkt im explosionsgefährdeten Bereich, ohne zusätzliches Gehäuse, montiert werden. ik

www.bex-solution.com

Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen

Video aktuell

Oliver Vogel, Team Leader Commercial Engineering bei Rockwell Automation GmbH erläutert das Besondere an Engineeringtools und welchen Vorteil Maschinenbauer davon haben

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2018
Die Besucher der SPS IPC Drives haben gewählt. And the winners are…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de