Roboter-Integration in Automatisierungssoftware Robotik, Motion Control und SPS vereint - wirautomatisierer

Roboter-Integration in Automatisierungssoftware

Robotik, Motion Control und SPS vereint

Anzeige
Die Automatisierungssoftware Twincat unterstützt verschiedene parallele und serielle Kinematiken, wie sie z.B. für Pick&Place-Aufgaben genutzt werden. Als Neuheit präsentiert das Unternehmen die Twincat-Kinematik für 6D-Seilzugroboter. Die Erweiterung der Twincat-Automatisierungssuite um Roboter-Kinematiken ermöglicht die Einbindung von Robotern und deren Interaktion und Synchronisation mit den SPS- und Motion-Control-Funktionen. Daraus resultiert die nahtlose Integration in das gesamte Steuerungssystem sowie die Einsparung zusätzlicher Roboter-CPUs. Die Software „Twincat Kinematic Transforma-tion“ unterstützt folgende Kinematiken: kartesisches Portal, Scherenkinematik, Rollenkinematik (H- Bot), Scara, 2D-Kinematik, 2D- Parallelkinematik und 3D-Delta-Kinematik. Die Vorteile von Seilzugrobotern – für die Twincat um die 6D-Kinematik erweitert wurde – für Pick&Place-Aufgaben ergeben sich aus ihrem mechanischen Aufbau: Aufwändige Karbonstäbe werden durch kostengünstige Seile ersetzt, die Anordnung der Servomotoren ist flexibel (z.B. auch unterhalb des Roboters) und der Werkstückgreifer ist dreh- und neigbarer. Das Industrial-Ethernet-System Ethercat ist mittlerweile laut Anbieter in vielen Robotern zum Standard der Prozesskommunikation geworden. Die Nutzung des schnellen Feldbussystems im Bereich der Robotik bietet eine Reihe Vorteile: extrem kurze Updatezeiten für das Prozessab-bild (50 μs); Regelschleifen (bis zum Stromregler) können über den Bus geschlossen werden; die Regelung der Achsen kann zentral in der Steuerung erfolgen – inklusive der gekoppelten Bewegungsfunktion; das Ethercat-System integriert Redundanz, Hot-Connect- und Hot-Swap-Optionen. Zum Thema Green Automation Technology zeigt das Unternehmen Lösungen und Produkte für Energiedatenmonitoring, Motion-Control-Anwendungen mit moderner Servotechnik, die XFC-Technologie (eXtreme Fast Control) für schnelle und präzise Prozessreaktionen zur Vermeidung von Energieverlust sowie Industrie-PCs mit Energie sparenden CPUs auf Intel-Atom-Basis.

Beckhoff Automation GmbH
Automatica: A2.103
Anzeige

Video aktuell

Rahman Jamal, Business & Technology Fellow bei National Instruments, zur Bedeutung des Testens von smarten Maschinen

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2018
Die Besucher der SPS IPC Drives haben gewählt. And the winners are…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de