Internet-Marktplatz für Automatisierungstechnik jetzt mit E-Commerce

Online-„Baby“ wird erwachsen

Anzeige
E-Commerce und Internet-Anwendungen sind nun schon einige Zeit in aller Munde. Der Aufwand für die praxisgerechte Umsetzung sollte aber nicht unterschätzt werden. So ist einem Online-Marktplatz, der bereits nach einem Jahr E-Commerce bietet und damit Laufen gelernt hat, zwar ein schnelles Wachstum beschert, ausgewachsen ist er zumindest mit dem hohen Anspruch der „Integrierten Applikationen“ aber noch nicht.

Nach Informationen der vertacross gmbh & co. kg in Nürnberg

Am 18. April kann sich das Online-„Baby“ vertacross über seinen ersten Geburtstag freuen. Pünklich zu dieser Feierstunde wird – nach dem Beginn mit Content und Community – nun auch die eigentliche E-Commerce-Funktion dieses Hersteller übergreifenden Marktplatzes für Automatisierungstechnik (unter www.verta-cross.com) freigeschaltet. Damit kann man Produkte der Automatisierungstechnik online auswählen, vergleichen und bestellen, und das alles über graphisch komplett neu gestaltete Websites.
Heute fußt – so vertacross-CEO Thomas Hellerich – das Geschäftsmodell von vertacross auf zwei Säulen: dem offenen, vertikalen Marktplatz als neuer, optionaler Vertriebskanal für Beziehungen zwischen den Lieferanten und primär den B- bzw. C-Kunden (z.B. Schaltschrankbauer, Systemintegratoren oder OEM) sowie dem privaten Marktplatz (vPM = „vertacross Private Marketplace“), der existierende Beziehungen zwischen einem Hersteller und dessen A-Kunde auf dem Web abbildet.
Anwender und Anbieter profitieren
Im Unterschied zu einigen anderen b2b-Marktplätzen will vertacross dadurch Mehrwert bieten, dass auf einer Website Produkte vieler Hersteller zu finden sind. Produkte, Leistungen und Preise werden so direkt miteinander vergleichbar und das leistungsfähigere oder preisgünstigere Produkt mit nur einem Mausklick auswählbar. Zudem soll der Kunde – auf Wunsch abgestimmt durch eine Personalisierungsfunktion – auch beim kompletten Prozess, von der Informationsbeschaffung über Produktauswahl, -vergleich und -kauf bis hin zu Lieferung mit integrierter Logistik und After-sales-Service, begleitet werden.
Vorteile ergeben sich aber auch für den Automatisierungsanbieter, der von umfangreichen Serviceleistungen profitieren kann. Hierzu zählen E-Commerce-Voll-service inklusive Exportmanagement, die Integration der Warenwirtschaftssysteme und Kataloge, grenzüberschreitende Geschäftsabwicklung und Logistik, Übernahme von Bonitätsprüfung und Forderungsmanagement sowie Investitionsschutz für Kunden und Hersteller durch Nutzung von Standards. Das Dienstleis-tungspaket E-Services soll zudem die Teilnahme an vertacross erleichtern, z.B. durch Anbindung der ERP-Systeme der Lieferanten, die Integration der Produktdaten oder die Erstellung webbasierter elektronischer Kataloge.
Wohin wachsen?
In den nächsten Monaten sollen sukzessive weitere Funktionen den Marktplatz ergänzen. So will Th. Hellerich als High-light noch in diesem Jahr eine eigene Logistik anbieten. Dann könne der Kunde festlegen, zu welchem Termin er welche Produkte in welcher Zusammenstellung „just in time“ für seinen aktuellen Auftrag geliefert haben möchte. Dies versteht er als einen weiteren Schritt hin zum vollständig integrierten E-Business, d.h. einer nahtlosen Kette von Kommunikation und Management zwischen Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern.
Weitere Informationen eA 517
Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen

Video aktuell

Oliver Vogel, Team Leader Commercial Engineering bei Rockwell Automation GmbH erläutert das Besondere an Engineeringtools und welchen Vorteil Maschinenbauer davon haben

Aktuelle Ausgabe

Titelbild elektro AUTOMATION S2
Ausgabe
S2.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2018
Die Besucher der SPS IPC Drives haben gewählt. And the winners are…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de