Steute eröffnet Produktionsstätte in China

Kurze Lieferzeiten vor Ort

Anzeige
Mit der Gründung der steute Electrical Components (Shanghai) Co., Ltd. hat das Unternehmen eine Produktionsstätte in Shanghai/China eröffnet, die in der ersten Ausbaustufe hochwertige Schaltgeräte für die Automatisierungstechnik und Stelleinrichtungen für die Medizintechnik fertigen wird. Das Unternehmen hat sich zum Aufbau einer eigenen Montage und Produktion entschlossen, weil die Kundenbasis in China in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen ist. Marc Stanesby, Geschäftsführer von steute: „Das Marktvolumen hat inzwischen eine Größe erreicht, dass ein Werk vor Ort wirtschaftlich ist. Zudem können wir mit einer eigenen Produktion flexibler auf die Wünsche unserer Kunden reagieren, und durch den direkten Dialog der Kunden mit unseren Ingenieuren und Produktions-Spezialisten lassen sich auch kundenspezifische Lösungen sehr viel schneller realisieren.“ Damit treibt steute die Internationalisierung konsequent voran. In Brasilien wurde bereits vor einigen Monaten ein eigenes Montagewerk eröffnet. In den USA hat steute eine Niederlassung aufgebaut, die vor allem in der Medizintechnik sehr erfolgreich ist. Dasselbe gilt für Japan, wo auch die steute-Bediensysteme für die Medizintechnik sowie die Schaltgeräte des Geschäftsbereichs „Extreme“ stark gefragt sind. In der Firmenzentrale in Löhne wird ebenfalls kräftig investiert. Die Entwickler und das Prüflabor sind bereits in das neu errichtete Forschungs- und Entwicklungszentrum umgezogen. Produktion und Lager werden zurzeit um rund 3000 m2 erweitert. Dipl.-oec. Stefan Schmersal, geschäftsführender Gesellschafter von steute: „Eben weil wir Nischenanbieter sind, wachsen wir stark und kontinuierlich. Wir fokussieren uns auf hochwertige Schaltgeräte für definierte Einsatzbereiche und nutzen dabei innovative Technologien wie z. B. Funktechnik in Verbindung mit Energy Harvesting. Deshalb arbeiten wir mit hohem Spezialisierungsgrad, und unser Know-how ist weltweit gefragt. Diese Positionierung werden wir beibehalten und weiter ausbauen.“

Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance
Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Video aktuell

Rahman Jamal, Business & Technology Fellow bei National Instruments, zur Bedeutung des Testens von smarten Maschinen

Aktuelle Ausgabe

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts


Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2018
Die Besucher der SPS IPC Drives haben gewählt. And the winners are…

Videos


Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper


Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de