Elektrobauteile-Katalog erleichtert die Anlagenkonstruktion

Komponenten im Warenkorb

Anzeige
Seit zwei Jahren besteht ein umfassendes Angebot an Bauteiledaten für Elektro-CAE-Systeme und deren Umfeld. Der Provider hat die Aufgabe übernommen, Produkte für den Schaltschrank- und Steuerungsbau mit einheitlicher Datenstruktur abzubilden und in einem herstellerübergreifenden elektronischen Katalog zur Verfügung zu stellen. Seit einigen Wochen steht nun die aktuelle Version 1.1 zur Verfügung.
Reinhard Tillosen ist Inhaber der Medien- konzepte GmbH in Monheim
Datashuttle beinhaltet eine Datenbank mit über 37000 Artikeln führender Elektrokomponentenhersteller mit technischen und kaufmännischen Informationen. Die Daten können über eine standardisierte Schnittstelle in das Elektro-CAE-System eingelesen werden und ermöglichen dann die Generierung von Stück- und Bestellisten, Betriebsmittelplänen, Verdrahtungs- und Verbindungslisten, Lager-entnahmelisten sowie Klemmenplänen und Belegungslisten. Das fördert eine rationelle Projektabwicklung mit fertigungsgerechten Unterlagen, einen erheblich beschleunigten Projektdurchlauf und eine effiziente Projektwartung.
Datashuttle bietet verschiedene praxisgerechte Selektionsfunktionen zur Bauteilauswahl. Nachdem über eine Baumstruktur - ähnlich der des Windows-Explorers - die gewünschte Produktgruppe gewählt wurde, bieten Auswahlboxen bis zu zwanzig technische Merkmale pro Produktgruppe an, über die eine weitere, detaillierte Filterung zur Produktselektion vorgenommen werden kann. Die Suchzeiten wurden durch eine neue Datenbankstruktur und die 32-Bit-Programmierung auf ein Minimum herabgesetzt. Wer die Artikelnummer, die EAN oder die Artikelbezeichnung kennt, gelangt auf direktem Weg zum Produkt.
Im Sammler - einem Warenkorb - werden die Produkte abgelegt und projektorientiert abgespeichert. Der Sammler ist die Exportzentrale und ermöglicht die Ausgabe in unterschiedlichen Formaten. Der wichtigste und vollständigste Export erfolgt im Datenformat ECAD-Parts lib (bisher ECAD-Bauteilenorm), das alle Produktinformationen übergibt. ECAD-Parts lib kann u.a. von den Produkten der Firmen Aucotec, CIM-Team, TCS, Racos, Schmitz, Siemens, Eplan und Ziegler Informatics eingelesen werden. Weitere Ausgabe-Formate sind El-danorm, Datanorm, ASCII und das CSV-Format.
Basis ist eine umfassende Datenbank
Die Datenbank mit über 37000 Produkten der Firmen ABB, AEG, Balluf, Beckhoff, Block-Tranformatoren, Danfoss, EAO-Lumitas, Entrelec, Euchner, Finder, Helu, ifm electronic, Moeller, Leuze, Lütze, Murrelektronik, Pepperl + Fuchs, Phoenix-Contact, Rittal, Schlegel, Schmersal, Siemens, Group Schneider, Turck, Wago, Weidmüller, Wieland und Zander bietet eine Grundlage zur einfachen Erstellung einer anwenderspezifischen Artikeldatenbank. Das wichtigste Zubehör ist ebenfalls gespeichert und ermöglicht mittels Verknüpfung zum Hauptprodukt dessen direkten Aufruf und stellt eine vollständige Stückliste sicher. Soweit die Hersteller elektrotechnischer Produkte Zeichnungen, Abbildungen oder zusätzliche Beschreibungen ihrer Produkte zur Verfügung stellten, wurden diese in Datashuttle eingebunden und können ausgedruckt oder an die Elektro-CAE-Systeme übergeben werden; zum Beispiel als DXF-Daten. Eine Klartextfunktion ermöglicht die Ausgabe eines Datenblatts mit allen Merkmalen des Produkts.
Die Datashuttle-Oberfläche ist mehr-sprachig und der Anwender kann zwischen Deutsch, Englisch und Französisch wählen. Die Produktdaten können im Herbst diesen Jahres zusätzlich in Englisch und Französisch erworben werden. Dieser Service soll im kommenden Jahr noch wesentlich erweitert werden. Auch der osteuropäische Sprachraum wird dabei mit einbezogen. Neben den umfangreichen technischen Informationen erhält man auch alle kommerziellen Daten über das Produkt.
Daten-Updates erfolgen während der Dauer eines Servicevertrags direkt übers Internet. Regelmäßige Software-Updats sind während der Vertragslaufzeit ebenfalls im Preis enthalten. Die Kos-ten von Datashuttle sind im Verhältnis zur konventionellen manuellen Einpflege von Bauteiledaten vernachlässigbar.
Grundlage für die Entwickung von Datashuttle war die von den CAE-Anbietern Aucotec, TCS, Racos, Schmitz, Siemens, Eplan, Ziegler Informatics im ECAD-Parts lib festgelegte Normierung der Schnittstelle für den Datenaustausch zwischen Datenlieferanten, Elektro-CAE-Systemen und anderen Produkten, z.B. den PPS-Systemen basierend auf IEC 1360. Die Schnittstellenbeschreibung erfolgte bereits 1996 und wurde unter dem Namen ECAD-Bauteilenorm dem Markt vorgestellt. Zwischenzeitlich wurde diese im Rahmen der Internationalisierung der Norm in ECAD-Parts lib umbenannt und stellt inzwischen einen Industriestandard dar.
Folgende Unternehmen sind an der Entwicklung von Datashuttle beteiligt und unterstützen den Standard:
Ziegler www.caddy.de
Weitere Informationen eA 512
Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen

Video aktuell

Oliver Vogel, Team Leader Commercial Engineering bei Rockwell Automation GmbH erläutert das Besondere an Engineeringtools und welchen Vorteil Maschinenbauer davon haben

Aktuelle Ausgabe

Titelbild elektro AUTOMATION 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2019
Die Besucher der SPS wählen während der Messe Ihre Favoriten! Nominierte Produkte…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de