Heavyduty-Drehgeber Für Antriebe bis 690 mm Wellendurchmesser - wirautomatisierer

Heavyduty-Drehgeber

Für Antriebe bis 690 mm Wellendurchmesser

Anzeige
Antriebe mit großen Wellendurchmessern wie Torque-Motoren werden zum Erfassen von Drehzahl und Rotorposition bisher oft mit seitlich angebauten Gebern ausgestattet, die über Zahnriemen angetrieben werden. Dies hat den Nachteil, dass sich die Zähne des Riemens im Messsignal abbilden, die Elastizität des Zahnriemens zu regelungstechnischen Problemen führen kann und dass Wartung erforderlich ist. Eine robuste, wartungsfreie Lösung bietet hingegen Hübner (www.huebner-berlin.de) mit ihrer Reihe von magnetischen Heavyduty-Drehgebern, die direkt auf der Antriebswelle angebracht werden können. Das magnetische Abtastverfahren hat gerade bei sehr großen Hohlwellen den Vorteil, dass es einen größeren Abstand zwischen Sensorscheibe und Abtastkopf als optische Verfahren erlaubt, wodurch größere radiale Anbautoleranzen zugelassen werden können. Von besonderem Vorteil ist außerdem, dass axiale Toleranzen der Antriebswelle, hervorgerufen z.B. durch Wärmedehnung, aufgefangen werden. Die Sensoren sind als Sinus-, Rechteck- und Absolutgeber erhältlich und wurden bisher mit Hohlwellendurchmessern von 50 bis 690 mm realisiert.

eA 443
Anzeige

Video aktuell

Rahman Jamal, Business & Technology Fellow bei National Instruments, zur Bedeutung des Testens von smarten Maschinen

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2018
Die Besucher der SPS IPC Drives haben gewählt. And the winners are…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de