Elektrotechnik 2019

Elektrotechnik 2019 lockt mit neuen Formaten

elektrotechnik 2019
Ein neues Format zur Präsentation praktisch relevanter Lösungen der Digitalen Transformation wird die Fachmesse Elektrotechnik 2019 mit dem Touchpoint Digitale Werkbank anbieten Bild: Messe Westfalenhallen Dortmund
Anzeige
Mit einem Exportvolumen von Elektro-Erzeugnissen und -Dienstleistungen in Höhe von knapp 182 Mrd. Euro ist Deutschland Europas Nummer 1. Weltweit liegt Deutschland auf Rang 4. Eine der zukunftsweisenden Fachmessen der Branche ist die im zweijährlichen Rhythmus in der Messe Dortmund stattfindende Elektrotechnik. Sie schafft bereits seit 50 Jahren einen Marktplatz für Hersteller, Handel, Dienstleister und Anwender sowie für Forschung und Entwicklung und lockt mit neuen Formaten.

Inhaltsverzeichnis

1. Fachbesucher des industriellen Umfelds im Fokus
2. Messe für Entscheider noch attraktiver

2019 werden rund 400 Aussteller etwa 21.000 Fachleuten in fünf Messehallen das komplette Branchenangebot aus Handwerk und Industrie präsentieren. Damit ist die Messe eine der wichtigsten zu den Themen Industrie-, Gebäude-, Energie- und Lichttechnik in Deutschland. Zunächst als jährliche Veranstaltung in den Kalendern des Elektrohandwerks eingetragen, findet die Messe seit 2003 im Zwei-Jahres-Rhythmus statt und zieht dabei auch immer mehr Industrieaussteller und -besucher an. Zentrales Element dabei: die strategische Anpassung an die realen Bedürfnisse der Fachbesucher.

Eine zentrale Grundlage dafür ist die strategische Ausrichtung auf klare Themen und Zielgruppen. Mit den Fachbereichen Gebäude-, Industrie-, Energie- und Lichttechnik wurden vier der relevantesten Themenbereiche für die Branche identifiziert und jeweils in eigenen Hallen beheimatet. Halle 3B widmet sich der Gebäudetechnik, die Hallen 4 und 5 thematisieren Industrietechnik und Energietechnik. Die Halle 6 zeigt Lichttechnik und Gebäudetechnik. Halle 7 ist darüber hinaus dem Thema Nachwuchs und Karriere vorbehalten. Mit dem Wandel der Technologien und dem Verschmelzen von Anwendungsbereichen ist auch die thematische Fokussierung auf klar definierte Zielgruppen wichtig. Neben dem Elektrohandwerk, sind dies vor allem die Fachbesucher aus der Industrie, aber auch Architekten, Planer und kommunale Vertreter.

Fachbesucher des industriellen Umfelds im Fokus

Die Fachmesse wird 2019 mit dem Touchpoint Digitale Werkbank ein neues Format zur Präsentation praktisch relevanter Lösungen der Digitalen Transformation anbieten. Ausgewählte Neuheiten werden konzentriert in einem besonders gestalteten Messebereich zusammengebracht, um eine unmittelbare Einbindung der Fachbesucher und ihrer spezifischen Herausforderungen zu ermöglichen. Mitaussteller in Halle 4 Stand B50 sind die Busch-Jaeger Elektro GmbH, Data Design System GmbH, Rittal GmbH & Co. KG, Schneider Electric GmbH, Weidmüller GmbH & Co. KG und das Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e.V. (bfe) sowie das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT. Folgende Themenbereiche stehen im Mittelpunkt:

  • Möglichkeiten für die Inbetriebnahme, Inspektion und Instandhaltung von Komponenten und Anlagen, zum Beispiel mittels Data Analytics, Augmented Reality, Anomalienerkennung usw.
  • Verbesserte Steuerung und Risikominimierung in der Planung und Erstellung/Fertigung durch intelligente Integration aller Beteiligten mittels Digital Twin-Tools, PLM, 3D oder 4D, BIM usw.

Messe für Entscheider noch attraktiver

Die Messe wird für Entscheider aus dem industriellen Umfeld so noch attraktiver, Fachbesuchern aus dem Handwerk eröffnet dieses neue Format zusätzlich die Möglichkeit, sich mit den neuen Technologien schnell und praxisbezogen vertraut zu machen und die Potenziale für das eigene Geschäft realistisch abzuschätzen. Auch mit dem Fachforum industry.automation.maintenance mit Themen wie Fertigungs- und Prozessautomation oder Predictive Maintenance wird das Angebot für die Besucher aus der Industrie weiter ausgebaut. Ein Treffpunkt für den Industriesektor ist auch die sogenannte Digitale Fabrik Dortmund, eine offene Plattform für Unternehmen aus dem Produktionsdienstleistungsverbund Dortmund und dem angrenzenden Ruhrgebiet. An diesem Gemeinschaftsstand der Wirtschaftsförderung bekommen Betriebe die Möglichkeit ihre Lösungen auf der Messe zu präsentieren. eve

www.messe-elektrotechnik.de

Messe Elektrotechnik

Messe Dortmund

13. bis 15. Februar 2019

9:00 bis 17:00 Uhr

Infos für Besucher
hier.pro/jDaVo

Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance
Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Video aktuell

Rahman Jamal, Business & Technology Fellow bei National Instruments, zur Bedeutung des Testens von smarten Maschinen

Aktuelle Ausgabe

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts


Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2018
Die Besucher der SPS IPC Drives haben gewählt. And the winners are…

Videos


Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper


Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de