Festo nimmt Zukunftsperspektiven auf

Effizienz und Integration

Anzeige
Mit dem SmartBird hat Festo nicht nur den Vogelflug technisch entschlüsselt, sondern auch die Trends der Automatisierungstechnik von morgen umgesetzt: Energieeffizienz, hohe Wirkungsgrade, Funktionsintegration und Leichtbau. „Diese Perspektiven nimmt Festo von den internationalen Märkten auf und leitet daraus maßge-schneiderte Produkte für seine Kunden weltweit ab“, erklärte dazu Dr. Ansgar Kriwet, Festo-Vorstand Vertrieb Europa. Die Flügel schlagen dabei nicht nur auf und ab, sondern verdre- hen sich gezielt. Dies geschieht durch einen aktiven Gelenktor-sionsantrieb, der in Verbindung mit einer komplexen Regelung bisher unerreichte Wirkungs-grade im Flugbetrieb realisiert. Damit gelingt Festo erstmals eine energieeffiziente, technische Adaption des natürlichen Vorbilds. Als Beispiel für die Funktionsintegration, den ressourceneffizienten extremen Leichtbau und die optimale Nutzung der Strömungsphänomene in der Luft wird er für die weitere Optimierung zukünftiger Zylinder- und Ventilgenerationen wichtige Ansätze liefern. Insge-samt werden die globalen Entwicklungen laut Dr. Ansgar Kriwet von der Automatisierungstechnik ein Mehr an Systemkompetenz, Funktionsdichte, Software, Energieeffizienz sowie Safety-Funktionen fordern: „Schon heute zeichnen sich unsere Systemlösungen durch Funktionsintegration aus – ganz gleich, ob es sich um Festplatten-Testanlagen für die Elektronikindustrie, servopneumatische Schweißzangen für die Automobilindustrie oder Melkroboter handelt.“ Wichtig ist aber auch, wie man die gewünschten Funktionen am besten umsetzen kann. So treffen Anwender beispielsweise die Auswahl der Antriebstechnologie – pneumatisch oder elektrisch – oft vorschnell anhand von Erfahrungswerten. Die energieeffizienteste Kundenlösung erreicht die Automatisierungstechnik aber nur im technologieneutralen Vergleich. Genau diesen Ansatz verfolgt Festo – u.a. mit der Engineering-Software PositioningDrives, dank der Anwender mit nur wenigen Eckdaten zur passenden Lösung gelangen. Effizienz ist aber mehr als nur Energiesparen, da es insbesondere bei industriellen Anwendungen auf die individuelle Applikation ankommt. Denn die Einteilung z.B. von Waschmaschinen in Energieeffizienzklassen gelingt nur, weil man das Nutzungs- szenario als geschlossenes System genau kennt. Bei Festo ruht das Thema Energieeffizienz daher auf vier Pfeilern, die sich gegenseitig ergänzen: von der intelligenten Auslegung der Komponenten und Systeme über energieeffiziente Produkte und Lösungen sowie Services bis hin zu Training und Consulting.

Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen

Video aktuell

Oliver Vogel, Team Leader Commercial Engineering bei Rockwell Automation GmbH erläutert das Besondere an Engineeringtools und welchen Vorteil Maschinenbauer davon haben

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2018
Die Besucher der SPS IPC Drives haben gewählt. And the winners are…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de