„Aufwand und Kosten spürbar reduzieren“

Automation Award 2018 Statement zu Platz 5 ISG-dirigent im Bereich Systeme

Anzeige
Wie ISG-dirigent die Qualität von Steuerungssoftware und Gesamtsystem gegenüber dem reinen Einsatz von digitalen Zwillingen deutlich erhöhen kann, erklärt Dr.-Ing. Gerhard Krebser, Abteilungsleiter ISG-dirigent bei der ISG Industrielle Steuerungstechnik GmbH in unserem Interview.

elektro AUTOMATION: Warum ist das eingereichte Produkt aus Ihrer Sicht besonders innovativ?

Krebser: ISG-dirigent, das erste kommerzielle Tool zur Testautomatisierung von Steuerungssoftware vor der realen Inbetriebnahme, führt einmal erstellte Testabläufe jederzeit selbständig und reproduzierbar durch. Gegenüber dem reinen Einsatz digitaler Zwillinge erhöht das Tool die Qualität von Steuerungssoftware und Gesamtsystem nochmals deutlich, Aufwand und Kosten werden spürbar reduziert. So erreichen Maschinen- und Anlagenbauer weiterhin ihr wichtigstes Ziel: das profitable Wirtschaften trotz immer weiter steigender Anforderungen.

elektro AUTOMATION: Welche konkreten Vorteile ergeben sich daraus in der Praxis für den Anwender?

Krebser: Bei manueller Testausführung schleichen sich immer wieder Fehler ein, etwa die falsche Interpretation eines Testschritts oder eine Unaufmerksamkeit des Prüfers, wenn es darum geht, den Anlagenzustand zu beobachten. Bei Änderungen an der Steuerungssoftware oder an Anlagenkomponenten müssen Bedienhandlungen häufig komplett neu ausgeführt werden – was einen hohen Zeitaufwand verursacht. Auch hohe Wiederholungsraten einzelner Tests lassen sich aufgrund von Anlagenmodularität und -konfigurierbarkeit nicht vermeiden. Darüber hinaus müssen Unternehmen baugleiche Anlagen mit Steuerungen verschiedener Hersteller anbieten. Dementsprechend sind vorab jegliche Kombinationen aus Anlage und Steuerung zu testen. Kontinuierliche Updates seitens des Steuerungsherstellers sorgen ebenfalls dafür, dass regelmäßige Regressionstests der gesamten Steuerungssoftware notwendig sind.

Dank ISG-dirigent können einmal definierte Testabläufe 24/7 und beliebig oft durchgeführt werden. Auch variantenreiche Systeme werden ohne hohen Aufwand geprüft. Dank detaillierter Ergebnisprotokollierung werden Fehler sicher diagnostiziert und behoben. Zudem bildet die Testbausteinmodularität den modularen Aufbau der Maschinen und Anlagen ab, wodurch Testbausteine in verschiedenen Entwicklungsphasen nutz- und wiederverwendbar sind. Darüber hinaus ist die Einarbeitung aufgrund der intuitiven grafischen Testbausteinmodellierung einfach und setzt keine Programmierkenntnis voraus: User können sich direkt auf die Erstellung der Testabläufe und der dafür notwendigen Testbausteine konzentrieren. Um Testbausteine einfach, sicher und schnell an die jeweilige Ausführung der Anlage anpassen zu können, können Parameter außerdem symbolisch adressiert werden. Und auch die Herausforderung des vom Anwender frei wählbaren Steuerungssystems löst ISG-dirigent indem es eine herstellerunabhängige Kompatibilität zu Steuerungssystemen und -komponenten bietet.

elektro AUTOMATION: Wie sehen die weiteren Schritte aus? Welche Erwartungen oder Weiterentwicklungen planen Sie und wann sind die verfügbar?

Krebser: In 2019 wollen wir die Unterstützung von TwinCAT-basierten und Fanuc-Steuerungen angehen und verfügbar machen. Ein weiteres Thema wird die Kommunikation mittels des MQTT-Protokolls sein. Verstärkt legen wir den Fokus auch auf PLC-gesteuerte Anlagen und den Vertrieb von ISG-dirigent. ik

www.isg-stuttgart.de

Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance
Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Video aktuell

Rahman Jamal, Business & Technology Fellow bei National Instruments, zur Bedeutung des Testens von smarten Maschinen

Aktuelle Ausgabe

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts


Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2018
Die Besucher der SPS IPC Drives haben gewählt. And the winners are…

Videos


Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper


Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de