Mit neuen Messgeräten auf der AMB

Anwenderunabhängig in der dritten Dimension

Der Keyence IM kann nun auch 3D-Formen aufnehmen Bilder: Keyence
Anzeige
Keyence baut sein Produktportfolio im Bereich Messtechnik weiter aus. Der Hersteller aus Japan, der seine Produkte ausschließlich im Direktvertrieb anbietet, erweitert damit seine Messmöglichkeiten, so wie es sich Kunden schon lange gewünscht haben.

Der digitale Messprojektor IM-6225T ergänzt die Modellreihe um ein weiterentwickeltes Gerät mit integriertem Höhenmesstaster. Der Hersteller erweitert damit die 2009 an den Start gegangene Produktfamilie um eine Messmöglichkeit, die Kunden sich nach Aussage des Herstellers schon lange gewünscht hatten.

Nachdem die vier Vorgängermodelle bereits Punkte wie Genauigkeit, Messbereich, Beleuchtung und auch die Software kontinuierlich verbessert haben, wurde nun ein großer Wunsch der Kunden umgesetzt: Die dritte Dimension. Nun kann der Messprojektor auch Z-Maße prüfen. Damit soll das System in der Lage sein, komplexe und zeitaufwändige Messungen stark zu vereinfachen und Zeit für deren Durchführung zu sparen.
Die wichtigste Funktion der Modellreihe ist die einfache Bedienung. Diese versetzt jeden Mitarbeiter, egal über welches Vorwissen er verfügt, in die Lage, selbst komplizierteste Messungen innerhalb von nur drei Sekunden durchzuführen. Dafür muss er weder Ausrichtung noch Fokussierung beachten, sondern lediglich die Messung per Knopfdruck auslösen. Laut Keyence eigne sich der Messprojektor daher besonders für die Werkerselbstprüfung, die Warenein- und Ausgangskontrolle aber auch für das Messlabor.
Neue Technik auf der AMB
Der Hersteller hat zudem vor kurzem sein 3D-Profilometer mit erweiterten Funktionen auf den deutschen Markt eingeführt, die Kombination aus drei telezentrischen Objektiven und der CMOS-Kamera sollen es dem Anwender ermöglichen, präzise Messdaten zu generieren. Daher ist das neue 3D-Profilometer vor allem für die Qualitätssicherung und deren Analysen sehr interessant. Das Gerät verfügt nun zusätzlich über eine automatische Inspektionsfunktion, welche eine einfache und benutzerunabhängige Prüfung von 3D-Formen in wenigen Sekunden erlauben soll. Zudem können Profilschnitte und Oberflächen mit CAD-Daten verglichen werden.
Das 3D-Profilometer ist in die Modellreihe VR-3000 eingegliedert und weist eine Technologie auf, die es laut Keyence in dieser Kombination noch nicht auf dem Markt gibt: Die Oberflächenformen werden komplett in 3D erfasst und schwanken dabei nicht in Abhängigkeit vom Benutzer. Bei baugleichen Proben werden die Abweichungen, genauer gesagt die identischen Punkte, geprüft und visualisiert.
Darüber hinaus können mit Hilfe der sogenannten Batch-Analyse identische Messungen wie Querschnitt, Volumen, Fläche, Ebenheit und Rauheit, an mehreren baugleichen Prüflingen gebündelt durchgeführt werden. Im Anschluss können die erfassten 3D-Daten in ein CAD-Programm importiert werden. Die neuen, ergänzenden Funktionen des VR-3000 lassen sich auch im Sinne einer Messmaschine in einem großflächigen Bereich von bis zu 200 × 100 mm einsetzen. Auf diese Art und Weise lassen sich auch große Bauteile unter Zuhilfenahme von Toleranzgrenzen auf i.O./n.i.O. bewerten.
Mit dem 3D-Koordinatenmessegrät der XM-Serie baut Keyence sein Produktportfolio im Bereich Messtechnikweiter aus. Auch hier setzt der Hersteller auf intuitive Bedienung und die flexiblen Einsatzmöglichkeiten. Das System versetze jeden Mitarbeiter in die Lage, egal über welches Vorwissen er verfügt, selbst komplizierteste Messungen durchzuführen.
Der Aufstellungsort kann aufgrund der kompakten Bauweise und der Temperaturunabhängigkeit relativ frei gewählt werden. Auch komplexe Messaufgaben, wie Form- und Lagetoleranzen, Koordinatenbezüge oder theoretisch konstruierte Maße sollen sich einfach und intuitiv messen lassen. Zusätzlich wird Keyence auch mit dem Mikroskop VHX-5000 auf der AMB vertreten sein. Alle Komponenten dieses Mikroskops, wie Kamera, Grafiksystem, Lichtquelle, Objektive, Stativ und Software sind von Keyence entwickelt und aufeinander abgestimmt. tm

Kontakt

info

Keyence Deutschland GmbH
Neu-Isenburg
André J. Baum
Tel. +49 6102 3689-331
AMB: Halle 1, Stand D02
Details zum neuen 3D-Profilometer:
http://t1p.de/h56e
Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen

Video aktuell

Oliver Vogel, Team Leader Commercial Engineering bei Rockwell Automation GmbH erläutert das Besondere an Engineeringtools und welchen Vorteil Maschinenbauer davon haben

Aktuelle Ausgabe

Titelbild elektro AUTOMATION 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2019
Die Besucher der SPS wählen während der Messe Ihre Favoriten! Nominierte Produkte…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de