Kombination von Antrieben und Getrieben als integrierte Einheit

Antriebe – doppelt integriert!

Anzeige
Auch wenn das Thema Intelligenz in der Antriebstechnik nach wie vor aktuell ist, bedeutet Integration nicht immer nur die Einbindung von Steuerungsfunktionalität. Sogar „doppelt“ trifft dieser Begriff auf die Kombination von Antrieben und Getrieben zu – mit der Verbindung beider Komponenten selbst sowie durch die Eingliederung von Getriebeteilen in einen Servomotor.

Nach Informationen der Berger Lahr GmbH & Co. KG in Hohberg-Niederschopfheim

Der Automatisierungsmarkt verlangt verstärkt nach kleinen, leichten und leistungsstarken Antriebslösungen. Umbauter Raum, Grundfläche und Gewicht müssen zunehmend reduziert werden, um im Maschinenbau-Markt wettbewerbsfähig zu bleiben. Der neue Antrieb RIG ist ein kompakter AC-Synchron-Servomotor mit integriertem Planetengetriebe. RIG (Rotor Integrated Gear) bedeutet, dass Teile des Planetengetriebes in den Rotor des AC-Synchron-Servomotors eingegliedert sind. Durch die Integration eines AC-Synchron-Servomotors mit einem Planetengetriebe lassen sich hohe Drehmomente, große Genauigkeit und Steifheit bei kleiner Baugröße und geringem Gewicht realisieren.
In Verbindung mit entsprechenden Servogeräten der Twin-Line-Familie ergibt sich eine Anpassung mit optimierter Beschleunigung, Leistung und Geschwindigkeit. Die weiteren Vorteile gegenüber einer konventionellen Kombination zwischen AC-Synchronmotor und Anbaugetriebe liegen in der um bis zu 39% reduzierten Baulänge und dem bis zu 41% geringeren Gewicht.
Typische Anwendungsgebiete finden sich im Bereich Robotik und der allgemeinen Automatisierung, wo der RIG eine kompakte und gewichtsoptimierte Bauweise ermöglicht. Gerade bei „Pick&Place“-Maschinen sind die Anforderungen an die Genauigkeit besonders hoch. Verglichen mit herkömm-lichen Lösungen spart RIG hier Kupplungselemente; die gesamte Antriebseinheit wird steifer. Weniger bewegte Massen machen das System dynamischer. Der Wegfall von Verbindungselementen erleichtert nicht nur die Montage, sondern erhöht auch die Betriebssicherheit.
Antriebsspektrum erweitert
Nach der Markteinführung des An-triebs IclA D065 im vergangenen Jahr erweiterte Berger Lahr nun – vorgestellt auf der Hannover Messe – die Produktfamilie der integrierten Antriebe. So bietet die Baugröße 65 jetzt auch ein Planeten- und Winkelplanetengetriebe und damit eine größere Auswahl an Getrieben und höheren Drehmomenten an der Antriebswelle. Für den unteren Leistungsbereich gibt es einen Positionierantrieb mit 42 mm Flanschmaß und dem gleichen Leistungsumfang wie Version IclA D065. Alle Motoren sind mit Planetengetriebe ausgerüstet und erreichen ein Drehmoment von bis zu 15 Nm. Somit können auch integrierte Positionierantriebe in Formatverstell-Applikationen mit kritischem Bauraum eingesetzt werden.
Eine neue Variante im EC-Motorenbereich ist ein drehzahlveränderbarer Antrieb. Bei der integrierten Elektronik bildet eine +/-10-V-Schnittstelle das Kommunika-tionsport zur übergeordneten Steuerung. Einsatzgebiete liegen im Bereich Bandantriebe bzw. überall dort, wo kontinuierlich laufende Antriebe benötigt werden. Der Leistungsbereich des Motors ohne Getriebe beträgt drehzahlabhängig 10 bis 40 Ncm. Die Baugrößen mit 65 mm und 42 mm Flanschmaß sind in verschiedenen Baulängen erhältlich und weisen durch den Einsatz von Seltenen-Erd-Magneten sehr gute Leistungsmerkmale auf.
Weitere Informationen eA 512
Anzeige

Festo: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Schlagzeilen

Video aktuell

Oliver Vogel, Team Leader Commercial Engineering bei Rockwell Automation GmbH erläutert das Besondere an Engineeringtools und welchen Vorteil Maschinenbauer davon haben

Aktuelle Ausgabe

Titelbild elektro AUTOMATION S2
Ausgabe
S2.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Automation Award 2018
Die Besucher der SPS IPC Drives haben gewählt. And the winners are…

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de