Engineering PTC baut Technologie-Angebot für IIoT weiter aus - wirautomatisierer

Engineering

PTC baut Technologie-Angebot für IIoT weiter aus

PTC_ThingWorx_8_Overview.jpg
Ein Überblick über Thing Worx 8 Bild: PTC
Anzeige

Auf der Live Worx 17 hat PTC die aktuelle Version 8 von Thing Worx vor, der Plattform für das industrielle Internet der Dinge (IIoT). Zu diesem Update gehören erweiterte Plattform-Funktionalitäten, rollenspezifische Apps für Entwicklung und Fertigung, ein substanzielles Ökosystem an Partnern und Kunden, ein noch weiterreichendes Ausbildungsprogramm sowie verschiedene Service-Angebote speziell für Kunden und Partner im Bereich des industriellen IoT. Die Plattform bietet die notwendige Funktionalität, Flexibilität und Agilität, damit Unternehmen industrielle IoT-Apps und -Erfahrungen im Bereich der erweiterten Realität (AR) schnell entwickeln und einführen können. Dazu gehören industrielle Konnektivität, Analyse-Funktionalität, Application Enablement, Orchestrierung und die programmierlose Erstellung von AR-Erfahrungen.

Mit ThingWorx 8 bietet die Plattform nun einen nativen Plattform-Support für industrielle Konnektivität, Anomalie-Erkennung und weiterführende Cloud-Unterstützung für die führenden Cloud-Anbieter. Die neuen Funktionen in ThingWorx 8 zielen spezifisch darauf ab, dass die Plattform die Entwicklung, Inbetriebnahme und den Ausbau von Applikationen für das industrielle IoT schnell und einfach macht. Darüber hinaus unterstützt Thing Worx Studio nun auch die native Erstellung und Veröffentlichung von AR-Erfahrungen mit der Microsoft Hololens. Das Studio ist eine programmierlose Autorenumgebung, die es den Erstellern von Inhalten ermöglicht, AR-Erfahrungen schnell zu erzeugen und einzusetzen.

Auf Basis der App Thing Worx Navigate führt PTC außerdem verschiedene neue Apps für die Fertigung ein, mit denen die Unternehmen aufgrund höherer Flexibilität schneller Wert und Nutzen in ihrem Betrieb schöpfen können. Die Thing Worx Manufacturing Apps sind schnell einzuführen und bieten rollenbasierte Informationen zur proaktiven und schnelleren Entscheidungsfindung. „Es war unser Anliegen, aus Thing Worx die vollständigste und effektivste Plattform zu machen, mit der sich die Unternehmen schnell und einfach den Nutzen des industriellen IoT erschließen können“, sagt Kathleen Mitford, Executive Vice President, Product and Market Strategy bei PTC. „Mit der Version 8 und den neuen rollenbasierten Apps für die Fertigung geht Thing Worx über seine bisherigen Kernfunktionen hinaus. Die Kombination unserer marktführenden Plattform für das industrielle IoT und dieser neuen Apps wurde speziell dafür entwickelt, dass Unternehmen, die in das industrielle IoT investieren, schnellen Nutzen erzielen.“ ik

www.ptc.com

Anzeige

Video aktuell

Industrie 4.0: Das VDI Zentrum Ressourceneffizienz zeigt, wie Apps beim Sparen von Material und Energie helfen können

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de