Motoren sicher und zuverlässig schalten mittels Hybrid Motorstarter
Anzeige

Motoren clever schalten mittels Hybrid Motorstarter

Schalten, wenden und schützen

Anzeige
Die Contactron Hybrid Motorstarter Technologie von Phoenix Contact ist eine mikroprozessorgesteuerte Kombination aus verschleißfreier Halbleitertechnologie und robuster Relaistechnik. Diese Kombination ermöglicht ein schonendes Schalten und entlastet somit die Relaiskontakte erheblich. Dadurch sind die Hybrid Motorstarter bis zu zehnmal langlebiger als rein mechanische Schaltgeräte.
Bei der Contactron-Hybrid-Technologie übernehmen verschleißfrei Halbleiter die Ein- und Ausschaltvorgänge des Motors – den Dauerbetrieb übernehmen verlustarme elektromechanische Kontakte. Dank des intelligenten Schaltkonzepts werden die elektromechanischen Kontakte nahezu stromlos geschaltet – somit kann idealisiert mit der mechanischen Lebensdauer der Schaltkontakte gerechnet werden. Dieser ist in der Praxis zehnmal höher als die elektrische Lebensdauer.
Lösung für weniger Verdrahtungsaufwand
Die Contactron Hybrid Motorstarter integrieren alle Funktionen einer klassischen Wendeschützschaltung inklusive Sicherheitsfunktionen in nur einem Gerät. Die internen Last- und Verriegelungsschaltungen sparen Zeit und schaffen eine übersichtliche Verdrahtung im Schaltschrank. Gegenüber der mechanischen Standardlösung reduziert sich der Verdrahtungsaufwand um bis zu 75 %. Die Hybrid Motorstarter vereinen je nach Bedarf bis zu vier Funktionen in einem Gerät. Dazu zählen die Rechtslauffunktion, mit einfacher Ansteuerung über eine 24-V-SPS-Ausgangskarte sowie Linkslauf mit optionaler Wendefunktion inklusive Verriegelungs- und Lastverdrahtung. Darüber hinaus schützen die Geräte den Motor durch den integrierten Motorschutz mit Automatik- und Fernreset-Funktion. Außerdem setzt die implementierte Safety-Funktion gemäß Performance Level e (PL e)/ Kategorie 3 (Kat. 3) die Nothaltanforderungen um.
Lösung für weniger Platzbedarf
Mit dem Contactron Hybrid Motorstarter können Gerätekombinationen, die bisher einen großen Platzbedarf im Schaltschrank erforderten, durch nur ein Gerät ersetzt werden. Je nach Bedarf vereint der Hybrid-Motorstarter bis zu vier Funktionen in einem Gerät. Darüber hinaus zeichnet er sich durch die schmale Breite von nur 22,5 mm aus. Mechanische Schaltgeräte, so genannte Schütze, schalten die Antriebe typischerweise ein und aus. Bisher erfolgte die Überwachung des Motorstroms auf Überlast oder Blockade durch ein Motorschutzrelais, welches den Motor im Störungsfall stillsetzt. Wurde ein Antrieb für beide Drehrichtungen benötigt, musste die schaltungstechnische Funktion – das Tauschen von zwei Außenleitern – über ein weiteres Schaltelement ausgeführt werden. Wenn die Applikation dann noch die Anforderungen an die funktionale Sicherheit erfüllen solle, waren ein oder zwei zusätzliche Schaltelemente in Reihe zu schalten. In der Summe erforderten viele Antriebsanwendungen somit vier oder fünf Geräte, die entsprechend geplant, verdrahtet und verschaltet werden müssen. Der Contactron-Hybrid-Motorstarter vereint die Funktionen in einem Gerät.
Anzeige

Themenseite zu Schaltgeräten

Hier finden Sie alles, was Sie über Schaltgeräte wissen sollten

Video aktuell

Industrie 4.0: Das VDI Zentrum Ressourceneffizienz zeigt, wie Apps beim Sparen von Material und Energie helfen können

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Automation Award

Jetzt bewerben! Automation Award Logo
Einsendeschluss:
27.09.2017



Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de