Längenmesssystem Absolutes Längenmesssystem vom AMO für genaues Positionieren - wirautomatisierer

Längenmesssystem

Absolutes Längenmesssystem vom AMO für genaues Positionieren

Anzeige
In der Stanz-Biegetechnik ist eine exakte Positionierung der Achsen für die Bearbeitung und das Handling von Werkstücken nötig. In der Fertigung muss die in der Maschine eingesetzte Messtechnik nicht nur robust sein, es ist ebenso von Vorteil, wenn die Komponenten unempfindlich gegenüber Magnetismus sind. AMO bietet ein absolutes Längenmesssystem, das diese Anforderungen erfüllt.

Engelbert Hager, Leiter Vertrieb, AMO GmbH

Absolute Längenmesssysteme kommen in Fertigungsprozessen zum Einsatz, in denen ein schnelles und genaues Positionieren von Werkstücken und Werkzeugen sowie eine hohe Auflösung, Dynamik und Steifigkeit bei der Messung gefordert sind. Die Absolutposition wird direkt beim Einschalten der Maschine ohne Referenzfahrt erfasst. Die absoluten Längenmesssysteme von AMO Automatisierung Messtechnik Optik werden unter anderem in den Stanzbiegeautomaten der Firma Bihler eingesetzt und erfüllen die Funktion einer sehr genauen Positionssteuerung. Je nach Komplexität des zu fertigenden Bauteils können bis zu 24 Messsysteme in einer Maschine verbaut sein. Entsprechend der Kundenanforderungen setzt der Maschinenbauer seine Maschinen nach dem Baukastenprinzip zusammen und hat somit für verschiedenste Fertigungsverfahren die passende Lösung parat. Das mittelständische Familienunternehmen zeichnet sich durch seine jahrzehntelange Erfahrung in der Stanzbiege-, Schweiß- und Montagetechnik aus. In mehr als sechs Jahrzehnten setzte der Maschinenbauer über 12.000 Fertigungslösungen für Kunden aus unterschiedlichen Branchen wie der Automobil-, Elektro-/Elektronik, Schmuck-, Eisen-, Metallwarenindustrie sowie der Haushalts-, Umwelt-, Kommunikations- oder Medizintechnik um.
Bei Bihler kommt alles aus einer Hand – von leistungsstarken Maschinensystemen über flexibel einsetzbare Prozessmodule und Peripheriegeräte, intelligente Steuerungstechnik, erstklassige Werkzeuge bis hin zur kompletten Automatisierungslösung. Das 900 Mitarbeiter starke Unternehmen hebt sich vom Wettbewerb vor allem durch die hohe Qualität und Leistungsfähigkeit seiner Maschinen und Anlagenlösungen ab. Hersteller von Präzisionsstanzbiegeteilen und Baugruppen können damit in sämtlichen Losgrößen effizient und mit minimalem Materialeinsatz fertigen. Das Unternehmen ist dabei eine auf gegenseitigem Vertrauen aufgebaute, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Kunden wichtig – von der ersten Anfrage bis hin zum Aftersales-Service.
Längenmesssystem für mehr Präzision
Mit der Entwicklung seiner Pick & Place-Module ist Bihler vor vier Jahren auf die absoluten Längenmesssysteme von AMO aufmerksam geworden. Die Anwendung stellte hohe Anforderungen an die Präzision des Systems, da nicht nur kurze Zykluszeiten, sondern auch hohe Positionier- bzw. Wiederholgenauigkeiten erreicht werden sollten. Zudem sollte die Messtechnik resistent gegen Erschütterungen sowie Öle oder Fette in der Maschine sein. Ein weiteres wichtiges Kriterium, war eine hohe Ausfallsicherheit. Schlussendlich entschied man sich für ein Messsystem der Buchholzer Spezialisten zur Positionserfassung: Das System beinhaltet den Abtastkopf LMKA 11100 und das Maßband LMBA-1110.2 mit einer Genauigkeit von +/- 5µm/m. Der Vorteil des Systems ist der robuste Aufbau und die Unempfindlichkeit gegenüber Staub, Kühlschmiermittel und Öl. Es entspricht nicht nur der Schutzart IP67, auch gegenüber Magnetismus ist die Technik unempfindlich. Da sich die Maschinen von Bihler aus einem Baukastensystem zusammensetzen, wird das absolute Längenmesssystem heute nicht mehr nur bei Pick & Place-Anwendungen, sondern in verschiedenen standardisierten Prozessmodulen zur absoluten Positionsangabe eingesetzt. Unter anderem:
  • in den Schlittenaggregaten NCA-5 und NCA-7, die auf Servo-Stanzbiegeautomaten zum Einsatz kommen,
  • in der Spindelpresse P 400 kN NC,
  • in der NC-Presse SP 500,
  • in einem Materialeinzug mit Linearmotor, der auf der Bimeric BW 4500 (Siemens-Schweißstraße) eingesetzt wird,
  • in der Ringpresse RP 5000,
  • zur Steuerung werkzeugbezogener Längsbewegungen einer Maschine.
Verschiedene Anwendungen auf mechanischen und hybriden Stanzbiegeautomaten sowie Bearbeitungszentren bis hin zu rein servo-gesteuerten Fertigungs- und Montagesystemen benötigen einen robusten Stahlmaßstab. Denn durch die kontinuierliche Erfassung messtechnischer Größen wie Temperatur, Kraft, Weg und Vibration und deren Verknüpfung mit intern hinterlegten Grenzwerten und Grenzkurven lassen sich Beschädigungen an Maschine und Werkzeug vermeiden. Die absoluten Längenmesssysteme von AMO basieren auf dem induktiven Amosin-Messsystem, das auf magnetische Teile verzichtet. Die Anwendungspalette reicht von genauen Positionierungen bei Messmaschinen und Bestückungsautomaten über Werkzeugmaschinen bis zu direktangetriebenen Linearachsen. Die Ausführung aus der Messfamilie Absys für die Längenmessung besteht aus dem Maßstab LMBA-1110 und dem Abtastkopf LMKA-11100. Der Maßstab ist ein Stahlstreifen mit einem Ausdehnungskoeffizienten von 13 ppm. Die Teilungen des Maßstabs stellt man mittels einem photolithographischen Verfahren her. Sie weisen in ihren Teilbereichen eine unterschiedliche Reluktanz als Messinformation auf. Es gibt verschiedene Versionen mit einer Genauigkeit von bis zu +/- 3 µm/m. Der Abtastkopf beinhaltet den induktiven Sensor und die Auswertelektronik. Er wird in Auflösungen von 1 und 0,25 µm angeboten. Die Längenmesssysteme sind für Geschwindigkeiten von bis zu 10 m/s ausgelegt.
Schnittstellen und Kombinierbarkeit
Die Signalausgabe der Längenmesssysteme erfolgt über serielle Schnittstellen. Bei Taktzeiten von 100 KHz bis 1 MHz wird SSI mit SIN/COS 1 Vss kombiniert; BiSS/C eignet sich für Taktzeiten bis zu 10 MHz. Mit der Drive-CLiQ-Schnittstelle lassen sich die Messsysteme zudem an Sinamics- und Sinumerik-Komponenten anbinden. Diese Kombination eignet sich für Anwendungen mit Direktantrieben bzw. Torquemotoren. Nicht zuletzt hat Fanuc die Schnittstellen der absoluten Längenmesssysteme von AMO offiziell als kompatibel zum Fanuc-Protokoll für serielle Schnittstellen zertifiziert. jg
Anzeige

Video aktuell

Industrie 4.0: Das VDI Zentrum Ressourceneffizienz zeigt, wie Apps beim Sparen von Material und Energie helfen können

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de