Gehäuse/Komponenten Lapp-Motoranschlussleitung mit mehreren Zulassungen - wirautomatisierer

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de

Gehäuse/Komponenten

Lapp-Motoranschlussleitung mit mehreren Zulassungen

Die Ölflex VFD 2XL ist nach gängigen US-Standards für verschiedene Spannungsklassen zugelassen Bild: U.I. Lapp
Anzeige
Motoranschlussleitungen wie die Ölflex VFD 2XL für Frequenzumrichter verschiedener Hersteller waren bisher oft nur auf dem nordamerikanischen Markt erhältlich, wo sie nach diversen Zertifizierungen und Approbationen gelistet sind. Nun kommen diese Leitungen mit CE-Kennzeichnung für Nutzer nach Europa, die Maschinen in die USA exportieren. Sie schlagen damit zwei Fliegen mit einer Klappe, denn die Leitungen sind für den nordamerikanischen Markt nach UL TC-ER sowohl für 600 V als auch für 2 kV zugelassen – und das mit dünnen Wandstärken, wie sie für 600 V üblich sind. Darüber hinaus bilden sie als Flexible Motor Supply Type auch noch die 1000-V-Spannungsklasse ab. Aufgrund von speziellen Materialien sind diese Leitungen außerdem hinsichtlich der Aderisolierung kapazitätsarm, das verbessert die EMV-Eigenschaften und erlaubt größere Leitungslängen. Die Ölflex VFD 2XL gibt es auch in einer Variante mit einem Aderpaar für die elektrische Bremse oder einen Temperaturfühler, erkennbar am Namenszusatz „with Signal“. Entwickelt und gefertigt wird die Ölflex VFD 2XL bei Lapp USA in New Jersey. ik

Anzeige

Video aktuell

Industrie 4.0: Das VDI Zentrum Ressourceneffizienz zeigt, wie Apps beim Sparen von Material und Energie helfen können

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten

Anzeige